Ölpflege in Härtereien

Ölpflege in Härtereien

Härteöle bzw. Abschrecköle sind einer besonders hohen Schmutzbelastung ausgesetzt. Partikel insbesondere Ruß, Zunder und Metallpartikel sowie Rückstände aus Abdeckpasten gelangen beim Abschreckvorgang der Härtegüter kontinuierlich in das Härteöl, aber auch Staubpartikel können das Härteöl belasten, wenn das Becken nicht hermetisch von der Umgebung abgetrennt ist. Der Zerfall des Grundöls und der Additivabbau durch Oxidationsprozesse und thermische Belastung verändern die Eigenschaft des Härteöls und führen zur Bildung von Asphaltenen (Crackprodukten), Ölschlamm und organischen Säuren. Der Eintrag von Wasser ist unter allen Umständen zu vermeiden. Dennoch kann durch Kondensation (Temperaturschwankungen, Luftfeuchtigkeit), Leckagen (Kühler, Rohrleitungen), Sprinkleranlagen und falsche Lagerung Wasser in das Härteöl gelangen.

Folgen dieser Verunreinigungen:

  • Beeinflussung der Abschreckeigenschaften (Abkühlzeit, Dampfhautphase etc.) und des Härteergebnisses bzw. der Werkstoffgüte (Härte, Verzug, Risse etc.)
  • Schwarze Ablagerungen und Schlammbildung auf Härtegütern, Kühlern, Umwälzanlagen, Aqua-Alarm-Systemen und Tanks führen zu:
    • Effizienzverlust des Kühlsystems
    • Unregelmäßigkeiten beim Härtevorgang
    • stark belasteten Waschbädern und zusätzlichen Reinigungsarbeiten
    • aufwändigen Nachbearbeitungen (Strahl- und Schleifarbeiten)
    • höheren Ausschussmengen
  • Viskositätsveränderung
  • Schaumbildung während des Härtevorgangs
  • Anstieg der Spritzgefahr
  • Änderung des Flammpunkts und Anstieg des Brand- / Explosionsrisikos

Typische Anwendungen für CJC Ölpflegesysteme

  • Härteöfen
  • Geschlossene Abschreckbäder
  • Offene Abschreckbäder
  • Waschwasser aus Waschbädern
  • Rückgewinnung von geskimmten Öl aus Wäschbädern

CJC Ölpflegesysteme sind anwendungsspezifisch ausgelegte Feinfilter, die höchsteffizient gleichzeitig Partikel, Wasser, Asphaltene (Crackprodukte), Ölalterungsprodukte (schlammartige Ablagerungen, Harze) und Säuren aus dem Öl entfernen und so perfekten Schutz vor allen Verunreinigungsarten bieten. Robust und praktisch wartungsfrei pflegen sie das Härteöl im Dauerbetrieb (24/7).

Vorteile durch die Installation eines CJC Ölpflegesystems

  • qualitativ gleichbleibende Härteergebnisse gewährleisten
  • schwarze Ablagerungen und Schlammbildung auf Härtegütern, in Kühlern, Umwälzanlagen und Tanks reduzieren
  • Nachbearbeitungen und zusätzliche Reinigungsvorgänge vermeiden
  • Ausschussmengen minimieren
  • konstante Kühlleistung sichern
  • Ölwechselintervalle verlängern
  • Standzeit der Systemfilter verlängern
  • Waschbäder schonen und Standzeit des Waschwassers verlängern
  • unabhängig vom Kühlkreislauf und vom Betrieb der Abschreckanlage kontinuierlich filtrieren (24/7)
  • Filtermaterial aus 100% nachwachsenden Rohstoffen schont die Umwelt und ermöglicht eine einfache Entsorgung

Anwendungsstudien dokumentieren die mit CJC Ölpflegesystemen erzielten Vorteile:

Titel
Härteöl aus Waschbad, abgeskimmtes Öl, Waschwasser, Nedschroef
Härtereien
Härteöl, IPSEN Kammerofen, DURA Automotive
Härtereien
Härteöl, IPSEN Kammerofen, KNIPEX
Härtereien
Härteöl, IPSEN Kammeröfen und AICHELIN Durchlauföfen, Getrag
Härtereien
Härteöl, Offenes Härtebad, Metso Drives
Härtereien
Härteöl, Durchlaufofen, Koelner Lancucka
Härtereien
Härteöl, Offenes Härtebad, Bodycote
Härtereien
Härteöl, AICHELIN Härteofen, Teenees
Härtereien
Härteöl, Härteölsystem, NSK
Härtereien
Härteöl, Allgemein
Härtereien
Härteöl, Holcroft Förderbandofen, Nissan Motor Ibérica
Automotive, Härtereien

Kontaktdaten

Karberg & Hennemann
GmbH & Co. KG
Marlowring 5
22525 Hamburg
Deutschland

Phone: +49 (0)40 8550479-0

Fax: +49 (0)40 8550479-20

Web: www.cjc.de

Senden Sie uns Ihre Frage: