Rückgewinnung von Härteöl aus Waschbad | Automobilhersteller

Anwendungsstudie

System

Sechs Härteöfen mit Härteöl auf Mineralölbasis.

Herausforderung

Die Härtegüter müssen vor der Weiterbearbeitung nach dem Abschrecken mit Härteöl in einem Waschbad gereinigt werden. Während des Waschprozesses wird durch die Härtegüter Öl in das Waschbad eingetragen. Große Mengen an öligen Waschemulsionen müssen dadurch aufbereitet werden. Um die Aufbereitung der Wasser-Öl-Emulsion zu erleichtern, wird zunächst ein Zusatzstoff in die Wasser-Öl-Emulsion beigegeben. Anschließend erfolgt die Aufbereitung mittels einer Zentrifuge (Separator). Allerdings kann die Zentrifuge den Wassergehalt nicht ausreichend senken, er liegt meist noch bei 3—5 %. Eine Wiederverwendung als Härteöl ist aus Sicherheits- und Qualitätsgründen mit einem solch hohen Wassergehalt im Öl nicht möglich (Spritzgefahr, Brandrisko, veränderte Abschreckkurve etc.). Der Kunde musste ca. 1.570 Liter Härteöl pro Woche kostenintensiv entsorgen.

Automobilhersteller

Produktion des Automobilherstellers

Rückgewinnung von Härteöl aus Waschbad

IBC-Tank mit Wasser-Öl-Emulsion

Lösung

Installation eines CJC® Desorber D10 als nachgeschalteter Prozess an die Zentrifuge zur Trocknung des Härteöls auf wenige ppm. Während der Testperiode entnahm der Kunde täglich Ölproben, um den Wassergehalt im Öl zu analysieren. Weitere Ölproben wurden dem Ölhersteller zur Verfügung gestellt, um die Analyseergebnisse zu bestätigen.

Desorber D10

Resultat

Das Härteöl aus dem Waschbad wurde in IBC-Tanks gesammelt und anschließend mit dem CJC® Desorber D10 entwässert und getrocknet. Die Analysen der regelmäßig entnommen Ölproben während der Testperiode bestätigten einen Wassergehalt von weniger als 150 ppm (Methode: Karl-Fischer-Titration).

Durch den Einsatz des CJC® Desorber D10, hatte der Kunde den Wassergehalt im Härteöl sogar von fast 5 % bis auf 0,0131 % (131 ppm) senken können. Der Ölhersteller bestätigte, dass das aufbereitete und getrocknete Öl zur Wiederverwendung geeignet ist und Additivgehalt sowie Öleigenschaften erhalten bleiben.

Einsparungen & Vorteile

Durch die Rückgewinnung des Härteöls und der Einsparung an Frischöl erzielt das Unternehmen jährliche Einsparungen in Höhe von 211.031 EUR. Aufgrund dieses überzeugenden Ergebnisses wurde der CJC® Desorber D10 nach Ablauf der Testperiode sofort übernommen. Die Amortisationszeit betrug weniger als 2 Monate. Das durch Schleppverluste in das Waschbad eingetragene Härteöl, dass trotz Aufbereitung meist entsorgt werden musste, wird nun effizient getrocknet und mit Frischöl dem Abschreckbad erneut zugeführt.

Umwelt und Ressourcen schonen

Durch die Rückgewinnung des Härteöls spart der Kunde ca. 82.000 Liter Frischöl.

Wassergehalt im Härteöl reduziert
VORHER NACH INSTALLATION DES CJC DESORBER
Wassergehalt im Öl
46.840 ppm 131 ppm

Kundenkommentar

Ingenieur, Fertigung Härterei:
“Die Anlage funktioniert hervorragend in diesem Anwendungsfall. Ich war beeindruckt von den Ergebnissen und überrascht, wie effizient die Anlage arbeitet. Der Desorber ist einfach zu bedienen und bedarf wenig Wartung.”

Jetzt regionalen Ansprechpartner kontaktieren

Sie möchten mehr über die Anwendungsstudie erfahren? Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.

Erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Ölanalysen und Ergebnissen und ein persönliches Beratungsgespräch speziell zu Ihrem Härteöl und Waschwasser sowie Ihren Anforderungen und Zielen.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.

Jetzt regionalen Ansprechpartner kontaktieren