PQ-Index (Particle-Quantifier-Index)

Mit dem PQ-Index werden, im Gegensatz zur Elementanalyse, bei der Eisenpartikel > 5 µm nicht ermittelt werden können, alle Verschleißpartikel unabhängig von ihrer Größe erfasst, die magnetisierbar sind. D.h. der PQ-Index bezieht sich auf die Gesamtmenge von magnetisierbarem Eisen*).

Maßeinheit: dimensionslos, da Index
Wertebereich: 25 – 30.000

*)
magnetisches Eisen = abrasive Partikel aus Verschleißvorgängen
unmagnetisches Eisen = Eisenoxid (Rost), Eisensulfid (Additive)

Beide Werte (Eisengehalt in mg/kg aus der Elementanalyse und PQ Index) werden zusammen ausgewertet und ergeben aussagekräftige Informationen über anomale / akute Verschleißvorgänge:

  1. Ein hoher PQ Index lässt, unabhängig vom Eisenwert in mg/kg, immer auf akute Verschleißvorgänge schließen
  2. Ein niedriger PQ Index in Kombination mit einem hohen Eisenwert in mg/kg ist ein Hinweis auf korrosiven Verschleiß (Rost).
Eisen mittels PQ-Index nachweisen
Ratgeber Öl
Download Prospekt