Ölpflege an Prüfständen

Ölpflege an Prüfständen

Hersteller hydraulischer Systeme und Komponenten müssen einen gewisse technische Sauberkeit ihrer Produkte garantieren, um die Verunreinigung mit Partikeln von vornherein minimal zu halten und somit ölbedingten Verschleiß sowie ungeplanten Stillständen und Produktionsausfällen vorzubeugen. In den hochsensiblen und stark beanspruchten Hydrauliksystemen verschleißen Komponenten aufgrund der engen Spaltmaße (Schmierspalt) bereits durch kleinste Partikel. Durch die immer engeren Toleranzen bei gleichzeitig immer höherer Leistungsdichte steigt die Belastung und damit die Reinheitsanforderung an die Komponenten. An Spül- und Prüfständen wird die Reinheit der Hydraulikkomponenten mittels der Reinheit des Spülöls (Prüfflüssigkeit) belegt. Die Hydraulikkomponenten werden vor Verpackung und Versand an den Kunden auf den Spül- und Prüfständen geprüft, um die Reinheit der ausgelieferten Ware schnell und einfach zu dokumentieren. Damit das Spülöl die geforderte Reinheitsklasse erreicht, müssen die durch z.B. Prüflinge und Prüfer eingetragenen Partikel schnell, effizient und zuverlässig entfernt werden. Die Filtration des Spülös mit einem CJC Ölpflegesystem ist unverzichtbar. Die extrem hohe Filtereffizienz und die enorm hohe Schmutzaufnahmekapazität der CJC Ölpflegesysteme gewährleisten höchste Ölreinheit und kurze, störungsfreie Prüfzyklen. Der integrierte CJC Oil Contamination Monitor misst und dokumentiert die Reinheit von Öl und Prüfling.

Hinweis

Selbst neues, frisches Spülöl ist für Prüfstände nicht geeignet, da Frischöl typischerweise eine Reinheitsklasse von ISO 19/17/14 besitzt und damit eine zu große Menge an Partikeln enthält. Bis zu 0,05% an ungelösten Stoffen sind in Frischöl zulässig (DIN51 524, Teil 2), d.h. in einem 200-Liter-Fass können bis zu 100 ml Partikel und andere Schwebstoffe enthalten sein.

Annahme: Pumpenleistung: 200 l/min, Betriebszeit: 8 Stunden/Tag, 230/Jahr

D.h. pro Minute werden 100 ml Schmutz ➥ pro Stunde werden 6 l Schmutz ➥ pro Tag werden 48 l Schmutz ➥ pro Jahr werden 11.040 l Schmutz durch das Hydrauliksystem gepumpt.

Anwendungsstudien dokumentieren die mit CJC Nebenstromfiltern erzielte Ölreinheit und die daraus resultierenden Vorteile:

Titel
Hydrauliköl, Prüfstand, Lind Jensens Maskinfabrik

Kontaktdaten

Karberg & Hennemann
GmbH & Co. KG
Marlowring 5
22525 Hamburg
Deutschland

Phone: +49 (0)40 8550479-0

Fax: +49 (0)40 8550479-20

Web: www.cjc.de

Senden Sie uns Ihre Frage: