Desorber D10

Desorber D10

Der kompakte CJC Desorber D10 verwendet zur Öltrocknung das patentierte Desorptionsprinzip. Die Desorption basiert auf dem Prinzip, dass erhitzte Luft viel Wasser aufnehmen kann. Im Desorber trifft das 60 °C warme Öl auf einen Gegenstrom von kalter trockener Luft. Die Luft wird durch das warme Öl rasch erhitzt und absorbiert vorhandenes Wasser bis zur Sättigungsgrenze.

Wasser im Öl hat einen negativen Einfluss auf die Viskosität des Öls, Filtrierbarkeit und Schmierfähigkeit verschlechtern sich. Des Weiteren wirkt es katalytisch auf den Ölalterungsprozess. Korossion, Kavitation, Verschleiß und Bakterienwachstum sowie ein beschleunigter Ölalterungsprozess  sind die Folge – alles Faktoren, die die Lebensdauer der Komponenten und des Öls reduzieren.

Der Vorteil des CJC Desorber D10 besteht darin, dass er unabhängig von Viskosität und Additivierungen funktioniert. Der Desorber eignet sich für Mineralöle wie auch synthetische Fluids und bricht sogar stabile Emulsionen auf. Der CJC Desorber D10 hält den Wassergehalt in Betriebsflüssigkeiten auf sehr niedrigem Niveau.

Vorteile Desorber D10:

  • Entfernung großer Mengen an Wasser – vorbeugend gegen Versäuerung des Öls und Bakterienwachstum
  • Öltrocknung sogar bei einem Wassergehalt von bis zu 70% – auch bei stabilen Emulsionen
  • Schutz vor Korrosion, Kavitation und Verschleiß
  • Verlängerung der Lebensdauer von Komponenten und Öl
  • Vermeidung ungeplanter Stillstände und Ausfälle
  • Reduzierung von Instandhaltungskosten
  • Kompakt und umweltfreundlich
Technische Daten
CJC Desorber D10
Ölvolumen, max. 2.000 l
Viskositätsbereich ISO VG 32 bis 150
Wasserabscheidung, ca.  0,2 l/Std.
Pumpenleistung, Eintritt  45 l/Std.
Leistungsaufnahme, ca. 1,7 kW
Motorspannung 1 x 230 V / 50 oder 60 Hz
Strom 11,3 A
Nettogewicht, ca. 100 kg
Abmessungen 1000 x 570 x 570 mm

Kontaktdaten

Karberg & Hennemann
GmbH & Co. KG
Marlowring 5
22525 Hamburg
Deutschland

Phone: +49 (0)40 8550479-0

Fax: +49 (0)40 8550479-20

Web: www.cjc.de

Senden Sie uns Ihre Frage: