Wie Sie Entwässerung und Füllstandskontrolle Ihrer Trafogruben automatisieren — dokumentiert und umweltsicher

SIPP Node: Ihre Lösung für Trafogruben Management 4.0

Wie Sie Entwässerung und Füllstandskontrolle Ihrer Trafogruben automatisieren — dokumentiert und umweltsicher

SIPP Node: Ihre Lösung für Trafogruben Management 4.0

SIPP Node 500, 2000 und 5000

SIPP Node zur Entwässerung und kontinuierlichen Füllstandskontrolle von Trafogruben – produziert in Schweden. Hochpräzise Sensoren zur Messung des Ölgehalts im Wasser ermöglichen automatisierte und umweltsichere Ableitungen ohne Personalbedarf vor Ort. Füllstände und Prozessdaten sind jederzeit per Online-Monitoring einsehbar oder werden elektronisch an Sie versandt. Das ist die SIPP-Steuerungseinrichtung. Als Experten für Trafogruben-Management 4.0 ist unser täglicher Anspruch: die Sicherung funktionsfähiger Auffangbecken und höchster Umweltschutz.

SIPP Node — Baugrößen:

Kapazität, max.: 50 m³ pro Jahr

Messbereich Ölgehalt: 0—20 ppm

Messgenauigkeit: +/- 1 ppm

Abtastfrequenz: Einmal pro Sekunde

Temperaturbereich: -40 bis +60 °C

Förderleistung, Pumpe: 230 l/h

Versorgungsspannung: 1 x 230 V (bauseits aufzulegen)

Frequenz: 50/60 Hz

Strom: 16 A

Schutzklasse: IP 56

Kommunikation: GPRS/3G mit festen IP-Adressen

Sicherheit: SSL-Verschlüsselung

Nettogewicht: 21,2 kg

Abmessungen, B x L x H: 900 x 440 x 210 mm

CE-Kennzeichnung: Ja

Zulassung: DIBt, TÜV Rheinland

Ausstattung:

Standard:

  • Pumpenaggregat
  • Filtermodul
  • Messzelle (Infrarotlicht)
  • Steuermodul für Ab- bzw. Rückleitung

Optional:

  • Meldekontakt
    • elektrischer Anschluss und Einbindung des Meldekontakts erfolgt durch Sie als Betreiber
  • Vorfilter

Kapazität, max.: 200 m³ pro Jahr

Messbereich Ölgehalt: 0—20 ppm

Messgenauigkeit: +/- 1 ppm

Abtastfrequenz: Einmal pro Sekunde

Temperaturbereich: -40 bis +60 °C

Förderleistung, Pumpe: 4.000 l/h

Versorgungsspannung: 1 x 230 V (bauseits aufzulegen)

Frequenz: 50/60 Hz

Strom, max.: 16 A

Schutzklasse: IP 56

Kommunikation: GPRS/3G mit festen IP-Adressen

Sicherheit: SSL-Verschlüsselung

Nettogewicht: 52 kg

Abmessungen, B x L x H: 760 x 600 x 250 mm

CE-Kennzeichnung: Ja

Zulassung: DIBt, TÜV Rheinland

Ausstattung:

Standard:

  • Pumpenaggregat
  • Filtermodul
  • Messzelle (Infrarotlicht)
  • Steuermodul für Ab- bzw. Rückleitung

Optional:

  • Meldekontakt
    • elektrischer Anschluss und Einbindung des Meldekontakts erfolgt durch Sie als Betreiber
  • Vorfilter

Kapazität, max.: 500 m³ pro Jahr

Messbereich Ölgehalt: 0—20 ppm

Messgenauigkeit: +/- 1 ppm

Abtastfrequenz: Einmal pro Sekunde

Temperaturbereich: -40 bis +60 °C

Förderleistung, Pumpe: 5.000 l/h

Versorgungsspannung: 1 x 230 V (bauseits aufzulegen)

Frequenz: 50/60 Hz

Strom, max.: 16 A

Schutzklasse: IP 56

Kommunikation: GPRS/3G mit festen IP-Adressen

Sicherheit: SSL-Verschlüsselung

Nettogewicht: 60 kg

Abmessungen, B x L x H: 760 x 760 x 300 mm

CE-Kennzeichnung: Ja

Zulassung: DIBt, TÜV Rheinland

Ausstattung:

Standard:

  • Pumpenaggregat
  • Filtermodul
  • Messzelle (Infrarotlicht)
  • Steuermodul für Ab- bzw. Rückleitung

Optional:

  • Meldekontakt
    • elektrischer Anschluss und Einbindung des Meldekontakts erfolgt durch Sie als Betreiber
  • Vorfilter

Praxisberichte

Berichte aus der Praxis belegen die Einsparungen und Vorteile, die Betreiber mithilfe Ihrer SIPP Nodes erzielt haben.

Jetzt persönlichen Ansprechpartner kontaktieren

Sie haben Fragen zu der SIPP-Steuerungseinrichtung und möchten erfahren, wie Sie es optimal in Ihre Trafostation einbinden können? Ihr Auffangbecken ist einem außergewöhnlich hohen Risiko von Wassereintrag ausgesetzt und Sie möchten mehr über die Kapazitäten des SIPP Nodes wissen? Genau dafür bin ich als Ihr persönlicher Ansprechpartner da. Anruf oder E-Mail genügt.

Michael M. Cornelius
Michael M. CorneliusVertriebsleitung/Prokurist
Tel.: +49 (0)40 855 04 79 – 82
Fax: +49 (0)40 855 04 79 – 20
E-Mail versenden
SIPP Node, Auffangbecken Trafostationen, Ableitung von Wasser, Regenwasser

In enger Kooperation mit