Projekt Beschreibung

Schmieröl-Filtration | Kreiselbrecher Svedala

Anwendungsstudie

SYSTEM

Kreiselbrecher Svedala Nr. 16’50
Ölvolumen / Öltyp: 600 Liter Schmieröl ISO VG 150
Öltemperatur: 50—60 °C (bei Stillstand 25 °C)

PROBLEM

Das Schmieröl wies das für dieses Einsatzgebiet typische hohe Schmutzaufkommen auf, verursacht durch den Eintrag aus der Umgebung und durch Verschleißvorgänge. Der Gehalt an Partikeln mit einer Größe von 4 µm bis 14 µm belief sich auf über 28,2 Mio. in 100 ml Öl — dies entspricht einer Reinheitsklasse von >24/24/17 (gemäß ISO 4006). Die feinen, abrasiven Staub-, Sand- und Metallpartikel führten zu enormen Verschleiß an Buchsen, Wellen, Lagern und anderen kritischen Komponenten. Da die Dicke des Schmierspalts zwischen den beweglichen Teilen im Mikrometer-Bereich liegt (5—0,5 µm) sind insbesondere Partikel, die dieser Größe entsprechen, besonders schädlich. Abrieb, Mikro-Pitting und Materialabtragung gehörten zu dem typischen Verschleißbild.

LÖSUNG: CJC® SCHMIERÖLFILTER

Installation eines CJC Schmierölfilters 27/54 zur kontinuierlichen Ölpflege sowie Fein- und Tiefenfiltration im Nebenstrom (24/7). Das CJC Ölpflegesystem entfernt Partikel, Ölalterungsprodukte, Wasser und saure Bestandteile aus dem Öl.

Filtermaterial: 100% nachwachsende Rohstoffe (Zellulose)

Filterfeinheit: 3 µm absolut, 1 µm nominal

Schmutzaufnahmekapazität: bis zu 24 kg

Wasseraufnahmekapazität: > 1,8 l

TEST

Die CJC Feinfilteranlage wurde zu Testzwecken für ca. zwei Monate zur Verfügung gestellt. Insgesamt wurden acht Ölproben entnommen und analysiert.

RESULTAT NACH SCHMIERÖL-FILTRATION

Die Analyse-Ergebnisse zeigen deutlich, wie effizient der CJC Schmierölfilter auch unter härtesten Bedingungen die Ölreinheit verbessert. Der 14-tägige Zeitraum, in der der CJC Schmierölfilter außer Betrieb war, dokumentiert wie schnell und in welcher Konzentration Partikel in das Schmieröl eingetragen werden. Am Ende der Testphase wurde die Reinheitklasse 19/16/10 (gemäß ISO 4406) erzielt — das Öl entspricht der Reinheit von Frischöl. Der Partikelgehalt wurde um 99,83% reduziert. Als Maßnahme zur proaktiven Instandhaltung wurde der CJC Schmierölfilter übernommen und dauerhaft installiert

CO2-Fußabdruck verbessern

Weitere Vorteile:

Längere Ölwechselintervalle führen zu hohen Einsparungen und schonen gleichzeitig Umwelt und Ressourcen:

  • weniger Frischöl
  • weniger Altöl und CO2
    ca. 1.560 kg pro eingesparten Ölwechsel*)
*) Bei der thermischen Entsorgung von Altöl entstehen pro 1 Liter ca. 2,6 kg CO2.

KOMMENTAR

Betriebsleiter: „Seit Inbetriebnahme des CJC Filters hat sich die Standzeit des Öls vervielfacht. Das Öl bleibt trotz der starken Schmutzbelastung klar wie Frischöl. An den Komponenten haben wir sichtlich weniger Abrieb. Der CJC Filter ist eine simple aber sehr effektive Maßnahme zur Reduzierung von Verschleiß und somit von Instandhaltungsaufwand.“

CJC Schmierölfilter, Schmieröl-Filtration, Kreiselbrecher Svedala

MEMBRANFILTERTEST

 Durchführung: 0,45 µm Testmembran, 15 g Öldurchlauf; Vergrößerung: 60-fach

Ölanalyse, Membranfiltertest. Schmieröl-Zustand ohne Nebenstromfilter
Ölprobe Nr. 1 — NULLPROBE
Reinheitsklasse: >24/24/17
Ölanalyse, Membranfiltertest. Schmieröl-Zustand mit CJC Nebenstromfilter
Ölprobe Nr. 8 — MIT CJC® Nebenstromfilter
Reinheitsklasse: 19/16/10

ÖLANALYSEN

Partikelgehalt gemäß ISO 4406, Ölreinheitsklasse
Partikel > 4 µm Partikel > 6 µm Partikel > 14 µm ISO Code 4406 *)
Nullprobe 28.273.500 9.903.261 64.445 >24/24/17
3 Tage mit CJC® 8.452.900 712.494 8.976 24/20/14
5 Tage mit CJC® 2.016.225 121.734 3.240 22/17/12
11 Tage mit CJC® 763.323 71.988 1.416 20/17/11
19 Tage mit CJC® 726.550 107.235 2.198 20/17/12
50 Tage mit CJC® 565.474 64.939 2.100 20/17/12
14 Tage ohne CJC®  4.571.500 466.00 3.855 23/19/12
14 Tage mit CJC® 482.000 46.850 955 19/16/10
*) Informationen zur Ermittlung der Reinheitsklassen auf Anfrage erhältlich.
Anwendungsstudie, Schmieröl-Filtration, Kreiselbrecher Svedala

Anwendungsstudie
Schmieröl-Filtration, Kreiselbrecher Svedala

PDF Icon
Michael M. Cornelius
Michael M. CorneliusVertriebsleitung
Mobil: +49 (0)171 30 97 246
Fax: +49 (0)40 855 04 79 – 20
E-Mail versenden

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie uns bitte!