Getriebeöl Filtration | Feinmühle, Zementwerk

Anwendungsstudie

System

Feinmühle Nr. 1, Getriebe
Ölvolumen: 2.400 Liter
Öltyp: ISO VG 320, Getriebeöl

Herausforderung

Das Wartungsteam unseres Kunden führt quartalsweise Ölanalysen im Zementwerk durch, um das Öl und den Verschleißzustand ihrer Maschinen zu überwachen. Im Dezember ergab eine Ölanalyse, dass das Getriebeöl der Feinmühle Nr. 1 große Mengen an Verschleißelementen enthielt und stark mit Zementstaub verunreinigt war. Aufgrund der vollständigen Auslastung der Produktion konnte unser Kunde es sich nicht erlauben die Produktion zu stoppen, um einen Ölwechsel durchzuführen.

Getriebeöl-Filtration mit CJC Schmierölfilter, Feinmühle, Zementwerk

Lösung: CJC® Schmierölfilter

CJC® Schmierölfilter 27/108 zur Pflege sowie Fein- und Tiefenfiltration des Öls wurde installiert. Durch die einzigartige Kombination auf Filtermaterial und Filtrationsart (Fein- und Tiefenfiltration) werden höchsteffizient und binnen kürzester Zeit Partikel, Ölalterungsprodukte (Oxidationsrückstände, Varnish, harz- und schlammartige Ablagerungen), Wasser und saure Bestandteile aus dem Öl entfernt.

Filtermaterial: 100% Naturfasern (Zellulose)
Filterfeinheit: 3 µm absolut, 1 µm nominal
Schmutzaufnahmekapazität: bis zu 40 kg
Wasseraufnahmekapaztät: > 3,6 l

Schmieröl-Feinfiltration im Nebenstrom, Kegelbrecher

Resultat nach Getriebeöl-Filtration

Innerhalb von nur 3 Wochen kontinuierlicher Fein- und Tiefenfiltration im Nebenstrom wurden die Verschleißelemente und Feststoffpartikel entfernt und die Ölreinheit signifikant verbessert. Die Produktion konnte ohne ölbedingte Ausfälle fortgesetzt werden.

Vorteile

Die hohe Ölreinheit wirkt sich nicht nur positiv auf die Lebensdauer von Öl und Komponenten aus, sondern verbessert gleichzeitig die Anlagenzuverlässigkeit und sorgt so für eine höhere Produktivität der Feinmühle. Kostenreduzierung und Umsatzsteigerung durch weniger Produktionseinbußen beeinflussen positiv den Unternehmensgewinn.

Allein die Einsparung durch den vermiedenen Ölwechsel (2.400 Liter) beläuft sich auf ca. EUR 7.142,- (Öl- und Personalkosten, Produktionseinbußen). Darüber hinaus sinken die Instandhaltungskosten (Ersatzteile, Hauptstromfilter, Personalkosten).

CO2 Bilanz verbessern

Weitere Vorteile:

Längere Ölwechselintervalle führen zu hohen Einsparungen und schonen gleichzeitig Umwelt und Ressourcen:

  • weniger Frischöl
  • weniger Altöl und CO2
    ca. 6.240 kg pro eingesparten Ölwechsel*)
*) Bei der thermischen Entsorgung von Altöl entstehen pro 1 Liter ca. 2,6 kg CO2.

Ölanalysen

Verschleisselemente und Verunreinigungen vor und nach Getriebeöl-Filtration
Verschleisselemente und Verunreinigungen im Öl NULLPROBE
OHNE Feinfiltration
NACH 3 Wochen
Getriebeöl-Filtration mit CJC®
Eisen, ppm 160 20
Kupfer, ppm 24 3
Zinn, ppm 41 25
Aluminium, ppm 16 7
Informationen zur Elementanalyse auf Anfrage erhältlich.

Kundenkommentar

Methoden-Manager:

„Da wir mit der Leistung der CJC Nebenstromfiltration zufrieden sind, ziehen wir den Kauf weiterer CJC Nebenstrom-Ölfiltrationseinheiten in Betracht.“

Jetzt regionalen Ansprechpartner kontaktieren

Sie möchten mehr über die Anwendungsstudie erfahren? Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.

Erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Ölanalysen und Ergebnissen und ein persönliches Beratungsgespräch speziell zu Ihrem Getriebeöl, Ihrer Feinmühle und Ihren Anforderungen und Zielen.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.

Jetzt regionalen Ansprechpartner kontaktieren

Download Anwendungsstudie 
Getriebeöl Filtration, Zementmühle, Feinmühle