Projekt Beschreibung

Hydrauliköl pflegen | Kalksandsteinpressen

Anwendungsstudie

SYSTEM

Kalksandsteinpresse Typ 1200 J
Hersteller: Dorstener Maschinenfabrik
Ölvolumen /-typ: ca. 3.800 Liter, SRS Wiolan HLP-D 46

PROBLEM

Während der Verarbeitung der Kalksandsteine entstehen große Mengen an extrem feinen Partikeln, die aus der Umgebung in das Ölsystem gelangen und dieses belasten. Mit einer Reinheitsklasse von 24/22/19 (gemäß ISO 4406) entsprach das Öl nicht den für die hochsensible Ventiltechnik des Hydrauliksystems herstellerseitig (Hersteller: Bosch Rexroth) geforderten Reinheitsklassen von 20/18/15 (Hauptventil) bis 17/15/12 (Vorsteuerventil). Massive Verklemmungen und diverse Ausfälle bei den Proportionalventilen sowie häufige Wechsel des Druck- und Kühlerfilters führten zu erhöhten Instandhaltungskosten und zahlreichen Produktionsausfällen. Trotz Ölwechsels und Filtration des gesamten Ölvolumens sowie Installation eines neuen Rücklauffilter mit einer Filterfeinheit von 3 µm verunreinigte das Öl innerhalb von 6 Monaten erneut. Die Probleme mit den Proportionalventilen und den kurzen Filterstandzeiten nahmen wieder zu.

LÖSUNG

CJC Nebenstromfilter 27/54 mit integrierter Tiefenfilterpatrone zur kontinuierlichen Ölpflege im Nebenstrom (24/7).
Filtermaterial: nachwachsende Rohstoffe (Zellulose)
Filterfeinheit: 3 µm absolut, 1 µm nominal
Aufnahmekapazität: Schmutz ca. 4 kg / Wasser ca. 1,8 l

RESULTAT

Trotz des immensen und permanenten Schmutzeintrags – u.a. aufgrund einer gravierenden Undichtigkeit an einem Hydraulikzylinder – reduzierte der CJC Nebenstromfilter den Partikelgehalt innerhalb kurzer Zeit. Der Gehalt an Partikeln > 4 µm sank um insgesamt 99,31 %.
Ergebnis der signifikanten Verbesserung der Ölreinheit:

  • Druck- und Rücklauffilter (Kühler):
    Die Filterstandzeit beider Hauptstromfilter hat sich von 2 auf 4 bis 6 Wochen verlängert.
    Einsparung pro Halbjahr: ca. 2.250 EUR
  • Proportionalventile:
    Die Ventiltechnik funktioniert verlässlich, keine klemmenden Ventile. Ungeplante Ausfälle und Produktionseinbußen werden vermieden.
  • Ölreinheit:
    Das Öl muss nicht erneut gewechselt werden.
    Einsparung: ca. 3.800 EUR (1 EUR/Liter)
    Die Lebensdauer von Öl und Komponenten wird erwartungsgemäß um das 3- bis 7-fache verlängert (Quelle: Noria Corporation)

Aufgrund der überzeugenden Ergebnisse und des hohen Einsparpotentials werden auch die restlichen zwei Kalksandsteinpressen mit CJC Nebenstromfiltern ausgerüstet. Die Amortisationszeit des CJC Nebenstromfilters beträgt weniger als ein Jahr.

Kalksandsteinpresse mit CJC Nebenstromfilter
Kalksandsteinpresse, Partikel-Eintrag, Hydrauliköl pflegen

ÖLANALYSEN

Feinfiltration MIT CJC Nebenstromfilter
Nullprobe Ölprobe Nr. 1 Ölprobe Nr. 2 Ölprobe Nr. 3 Ölprobe Nr. 4 Ölprobe Nr. 5
Partikel
> 4 µm
13,8 Mio. 9,7 Mio. 6,7 Mio. 2,7 Mio. 387.122 95.238
ISO Code
4406 *)
24/22/13 24/20/12 23/18/14 22/15/11 19/17/14 17/16/3

*) Informationen zur Ermittlung der Reinheitsklassen auf Anfrage erhältlich.

Partikelgehalt gemäß ISO 4406
Anzahl der Partikel in 100 ml Öl

Partikelgehalt, ISO 4406, Hydrauliköl pflegen, Kalksandsteinpresse
Anwendungsstudie Schmierölpflege 4-Takt-Dieselmotor

Weitere Vorteile:

Längere Ölwechselintervalle führen zu hohen Einsparungen und schonen gleichzeitig Umwelt und Ressourcen:

  • weniger Frischöl
  • weniger Altöl und CO2
    ca. 9.880 kg pro eingesparten Ölwechsel und Kalksandsteinpresse *)
*) Bei der thermischen Entsorgung von Altöl entstehen pro 1 Liter ca. 2,6 kg CO2.
Anwendungsstudie, Hydrauliköl pflegen, Kalksandsteinpresse

Download Anwendungsstudie

HYDRAULIKÖL PFLEGEN, KALKSANDSTEINPRESSEN

PDF Icon
Michael M. Cornelius
Michael M. CorneliusVertriebsleitung
Tel.: +49 (0)40 855 04 79 – 82
Fax: +49 (0)40 855 04 79 – 20
E-Mail versenden

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie uns bitte!