Hydrauliköl pflegen im Nebenstrom, Winde | Schlepper

Praxisbericht

Hydrauliksystem, Winde

Schiff: Schlepper „BEAUFORT“, 2010 von der Damen Werft in den Niederlanden gebaut
Hydrauliköl: Shell Tellus 46
Ölvolumen: 1.200 Liter

Herausforderung

Hohe Temperaturen belasten das Hydrauliköl der Winde extrem und beschleunigen Ölalterungsprozesse mit immensen Folgen für das gesamte Hydrauliksystem. Um das Öl genauer beurteilen zu können, wurde eine Ölprobe entnommen und von einem unabhängigen Labor untersucht. Ergebnis der Analyse: hoher Varnish- und Partikelgehalt, das Öl war so verunreinigt, dass exakte Partikelzählung nicht möglich war, schwarzer Membranfilter. Das Hydrauliksystem war extrem verunreinigt.

Zu dem Zeitpunkt hatte die Dublin Port Company hatte bereits einen CJC® Hydraulikfilter 27/108 im Nebenstrom an dem Rampen-System ihrer RoRo Fähre installiert. Aufgrund der hervorragenden Ergebnisse dort entschied der Betreiber solch einen CJC® Filter auch für die Winde des Schleppers zu testen.

Schlepper „BEAUFORT“

Lösung

Ein CJC® Hydraulikfilter 27/27 wurde installiert. Die Installation im Nebenstrom gewährleistet die kontinuierliche Fein- und Tiefenfiltration, Trocknung und Pflege des Hydrauliköls.

Filtermaterial: 100% Naturfasern
Filterfeinheit: 3 µm absolut, Rückhalterate 1 µm
Schmutzaufnahmekapazität: ca. 2 kg
Wasseraufnahmekapazität: ca. 0,9 Liter

CJC® Hydraulikfilter 27/27 installiert an dem Hydrauliksystem der Winde des Schleppers.

Ergebnis mit dem CJC® Hydraulikfilter

Die Probe, die den schlechten Ölzustand bestätigte wurde im Dezember entnommen – die Reinheitsklasse gemäß ISO 4407 lag in etwa bei 22/20/14. Das Öl war so verunreinigt und dunkel, dass eine exakte Partikelzählung und Klassifizierung nicht möglich war. Der CJC® Hydraulikfilter wurde kurz darauf installiert. Nach dem ersten Filterdurchlauf hatte sich die Reinheitsklasse bereits auf 15/14/11 verbessert. Vier Monate nach Installation des CJC® Hydraulikfilters ergab eine weitere Analyse den ISO Code 13/12/7 – perfekt um die Zuverlässigkeit der Winde zu optimieren. Bislang traten keinerlei weitere Störungen im Zusammenhangmit der Winde auf. Gemäß Noria Corporation ist so eine 10-mal längere Lebensdauer für die Hydraulikkomponenten zu erwarten.

Ölproben

VORHER
ohne Pflege

Mit CJC®
 nach 1. Filterdurchlauf

Mit CJC®
 nach 4 Monaten

Einsparungen & Vorteile für unseren Kunden

Durch die Installation des CJC® Hydraulikfilters hat unser Kunde folgende Vorteile erzielt:

  • Risiko Charter-Buchungen zu verlieren gesenkt (Off-hire-Zeiten)
  • zuverlässig funktionierende Winde durch dauerhaft sauberes Hydrauliksystem — Pumpen, Ventile und Kolben optimal geschützt
  • 10-mal längere Lebensdauer für Hydraulikkomponenten möglich
  • Ölwechsel vermieden und 1.200 Liter Hydrauliköl gerettet
  • CO2-Emissionen reduziert — 3.120 kg CO2 werden eingespart pro vermiedenen Ölwechsel *)

*) Bei der Verbrennung von Altöl entstehen ca. 2,6 kg CO2 pro 1 Liter.

CO2 Bilanz verbessern

Längere Ölwechselintervalle führen zu hohen Einsparungen und schonen gleichzeitig Umwelt und Ressourcen:

  • weniger Frischöl
  • weniger Altöl und CO2

Entwicklung Partikelgehalt im Hydrauliköl

Ölanalysen von Filtrex Services, Partikelgehalt in 100 ml

Nullprobe
VORHER
Mit CJC® Hydraulikfilter
nach 1. Filterdurchlauf

Mit CJC® Hydraulikfilter
nach 4 Monaten

Partikel > 2 µm
nicht exakt messbar 16.780 7.804
Partikel > 5 µm
nicht exakt messbar 10.995 2.496
Partikel > 15 µm
nicht exakt messbar 1.950 77
ISO Code 4407 *) 22/20/14 15/14/11 13/12/7
*) Informationen zur Ermittlung der Reinheitsklassen sowie Ölanalyen auf Anfrage erhältlich.

Kundenkommentar

Technical Supervisor, Dublin Port Company:

„Ich empfehle sehr mit CJC® zu sprechen! Insbesondere, wenn der Ölzustand an Bord Ihrer Schiffe Sie vor Herausforderungen stellt. Diese Systeme funktionieren!“

Jetzt Ihren maritimen Ansprechpartner kontaktieren

Sie möchten mehr über den Praxisbericht erfahren? Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.

Erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Ölanalysen, den Einsparungen und Kalkulationen sowie ein persönliches Beratungsgespräch speziell zu Ihrer Winde, Ihrem Hydrauliköl und Ihren Anforderungen und Zielen.

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an.

Andreas Mann
Andreas MannKey Account Manager - Marine Segment
Mobil: +49 (0)151 12 88 38 05
Fax: +49 (0)40 855 04 79 – 20
E-Mail versenden