Projekt Beschreibung

Schmieröl-Feinfiltration | Hydraulikpresse

Anwendungsstudie

SYSTEM

Schuler Müller Weingarten Presse, Umlaufschmierung
Öltyp: Mobil XP 600 CLP 150 / 40°C
Tankvolumen: 1.000 Liter

PROBLEM

Die kurze Standzeit des Tankeinbaufilters im Kühlkreislauf führte zu einem deutlichen Kostenanstieg und einem erhöhten Wartungsaufwand. Insgesamt
18-mal pro Jahr musste der Tankeinbaufilter gewechselt werden. Eine Analyse des Öls aus der Reinkammer des Schmieröltanks ergab eine Reinheitsklasse von nur 23/20/11 (nach ISO 4406). Das Schmieröl war stark mit metallischen sowie harzähnlichen Partikeln verunreinigt, Indikatoren für Ölalterungs- und Verschleißprozesse.

LÖSUNG

Es wurde ein CJC Nebenstromfilter 2P27/108 mit zwei CJC Feinfilterpatronen B 27/108 und einer Pumpenleistung von 1.920 l/h am Schmieröltank zwischen Schmutz- und Reinkammer installiert. Die Pumpenleistung des CJC Nebenstromfilters wurde an die Pumpenleistung der Presse und des Kühlkreislaufs angepasst.
Filtermaterial: nachwachsende Rohstoffe (Zellulose)
Filterfeinheit: 3 µm absolut, 1 µm nominal
Aufnahmekapazität: Schmutz ca. 16 kg / Wasser ca. 7,2 l

RESULTAT NACH SCHMIERÖL-FEINFILTRATION

Zwei Tage nach Installation des CJC Nebenstromfilters wurde eine zweite Ölprobe entnommen. Die Ölreinheitsklasse hatte sich auf 19/17/10 verbessert und war vergleichbar mit der Qualität des Frischöls.
Nach 3 Wochen wurde eine dritte Ölprobe entnommen. Die Analyse ergab eine Ölreinheitsklasse von 17/16/11 (nach ISO 4406). Gemäß dem Partikelgehalt ist das Schmieröl ca. 60-mal sauberer als die Nullprobe.
Seitdem musste der Tankeinbaufilter kein einziges Mal mehr gewechselt werden.
Aufgrund der erzielten Ölreinheit wurde der eigentlich notwendige Ölwechsel vermieden. Das Schmieröl ist weiterhin problemlos einsetzbar und besitzt sogar eine bessere Reinheit als das Frischöl (vgl. Frischöl-Probe: Reinheitsklasse 19/16/10 (nach ISO 4406)).
Durch die Reduzierung des Partikelgehalts werden nicht nur die Komponenten vor abrasivem Verschleiß geschützt, sondern zusätzlich die Lebenszeit und Zuverlässigkeit der gesamten Presse gesteigert.

KOMMENTAR

Instandhaltungsleiter:

“Ich bin positiv überrascht, in welch kurzer Zeit das Öl gereinigt wurde. Die Standzeit des Tankeinbaufilters hat sich bedeutend verlängert und der Wartungsaufwand somit deutlich reduziert. Das Ergebnis ist so überzeugend, dass wir uns dafür entschieden haben, für die Schmiede auch einen CJC Nebenstromfilter anzuschaffen.”

Ölpflege, Hydrauliktank, Presse, Schmieröl-Feinfiltration

ÖLANALYSEN

Nullprobe Ölprobe
nach
2 Tagen
Schmieröl-Feinfiltration
Ölprobe
nach
3 Wochen
Schmieröl-Feinfiltration
Frischöl
Partikel
> 4 µm
5.800.000 280.000 97.000 280.000
Partikel
> 6 µm
701.000 63.600 40.800 47.000
Partikel
> 14 µm
1.670 1.000 1.510 600
ISO Code 4406 *) 23/20/11 19/17/10 17/16/11 19/16/10
*) Informationen zur Ermittlung der Reinheitsklassen auf Anfrage erhältlich.
CO2-Fußabdruck verbessern

Weitere Vorteile:

Längere Ölwechselintervalle führen zu hohen Einsparungen und schonen gleichzeitig Umwelt und Ressourcen:

  • weniger Frischöl
  • weniger Altöl und CO2
    ca. 2.600 kg pro eingesparten Ölwechsel *)
*) Bei der thermischen Entsorgung von Altöl entstehen pro 1 Liter ca. 2,6 kg CO2.
Anwendungsstudie, Schmieröl-Feinfiltration, Hydraulikpresse

Download Anwendungsstudie

SCHMIERÖL-FEINFILTRATION, HYDRAULIKPRESSE

PDF Icon
Michael M. Cornelius
Michael M. CorneliusVertriebsleitung
Mobil: +49 (0)171 30 97 246
Fax: +49 (0)40 855 04 79 – 20
E-Mail versenden

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie uns bitte!