Projekt Beschreibung

HFC-Fluid pflegen | Druckgießmaschinen und Entgratpressen

Anwendungsstudie

„Eine hohe Qualität der Druckgussteile setzt gut funktionierende Produktionsanlagen voraus, was nur durch vorbeugende Instandhaltung, unter anderem durch ein absolut sauberes Betriebsmedium (HFC- Fluid), erreicht werden kann.“

Instandhalter Druckguss

SYSTEME

Kaltkammer-Druckgießmaschinen mit Schließkräften von bis zu 4.000 Tonnen und Entgratpressen (Auslastung: 3-Schicht-Betrieb).
Hersteller: Bühler, Müller Weingarten, Tecnopress Italia
Fluidtyp: Petrofer Ultra Safe 620

Leichtmetallguss, Druckgiessmaschinen

LEICHTMETALLGUSS – HFC-FLUID PFLEGEN AN DRUCKGIESSMASCHINEN UND ENTGRATPRESSEN

Die Hydraulikflüssigkeiten wiesen mit Reinheitsklassen von bis zu 22/19/16 (gemäß ISO 4406) einen sehr schlechten Fluidzustand auf und entsprachen nicht den für sensible Komponenten herstellerseitIg geforderten Reinheitsklassen von z.B. 17/14/11 für Venti le (MOOG). Es wurde ein direkter Zusammenhang zwischen der schlechten Fluidreinheit und den häufigen Störungen und Ausfällen an den Druckgießmaschinen und Entgratpressen vermutet. Darüber hinaus waren die Wärmetauscher (Kühler) der Entgratpressen regelmäßig mit einer pastösen Schicht verschmutzt mit Auswirkungen auf Kühlleistung und Temperatur des HFC-Fluids. Die bestehenden Hauptstromfilter besitzen zwar eine Filterfeinheit von 5 µm, allerdings mussten sie aufgrund der vergleichsweise geringen Schmutzaufnahmekapazität bei gleichzeitig hohem Volumenstrom häufig gewechselt werden. Um die Standzeit der Hauptstromfilter zu verlängern und die gewünschte Ölreinheit zu erzielen, entschied sich die Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG für eine Testreihe mit CJC Nebenstromfiltern. Durch die extrem hohe Schmutzaufnahmekapazität und die höchst effiziente Filterleistung der CJC Nebenstromfilter basierend auf der einzigartigen Kombination aus Filtermaterial und Filtrationsart wurden in kürzester Zeit die Fluidreinheiten signifikant verbessert mit Reinheitsklassen von 13/11/7 bis 15/14/11 und die Standzeiten der Hauptstromfilter wesentlich verlängert.

LÖSUNG

CJC Nebenstromfilter mit CJC Feinfitlterpatrone BLA zur kontinuierlichen Fluidpflege im Nebenstrom. Der CJC Nebenstromfilter entfernt Partikel und Ölalterungs- bzw. Oxidationsprodukte (z. B. Harze) aus dem HFC-Fluid.
Filtermaterial: nachwachsende Rohstoffe (Zellulose)
Filterfeinheit: 3 µm absolut, 1 µm nominal

CJC Nebenstromfilter 27/27 27/54 27/81
Fluidmenge bis 1.500 l ab 1.500 l ab 4.000 l
Schmutzaufnahme ca. 2 kg ca. 4 kg ca. 6 kg
Pumpenleistung 360 l/Std. 780 l/Std. 1.080 l/Std.

Membranfiltertest und Reinheitsklassen gemäß ISO 4406

Filterfeinheit Testmembran: 0,8 µm, Flüssigkeitsmenge: 100 ml

Membranfilter, HFC-Fluid, Druckgiessmaschine, mit CJC Nebenstromfilter

Druckgießmaschine
MIT
CJC Nebenstromfilter
Reinheitsklasse: 13/11/7

Membranfilter, HFC-Fluid, Entgratpresse, mit CJC Nebenstromfilter

Entgratpresse
MIT
CJC Nebenstromfilter
Reinheitsklasse: 13/12/8

LEICHTMETALLGUSS – FEINFILTRATION VON WASSER AN DICHTIGKEITSPRÜFBECKEN

Die Qualitätsprüfung der Druckgussteile erfolgt in Dichtigkeitsprüfbecken. Die Druckgussteile werden in das mit Wasser gefüllte Becken getaucht
und mit Druckluft beaufschlagt. Minimale Undichtigkeit macht sich durch Austritt kleiner Luftblasen bemerkbar, um diese erkennen zu
können muss das Prüfwasser einen hohen Reinheitsgrad aufweisen. Das durch die CJC Feinfilteranlage stets saubere Wasser muss zudem deutlich weniger gewechselt werden (nur alle 2 – 3 Monate statt wöchentlich), kostenintensive Beckenreinigungen entfallen.

LÖSUNG

CJC Feinfilteranlage 27/54 mit CJC Feinfitlterpatrone D zur kontinuierlichen kontinuierlichen Feinfiltration des Wassers.
Filterfeinheit: 3 µm absolut, 1 µm nominal

Prüfbecken
OHNE
CJC Feinfilteranlage

Dichtigkeitsprüfbecken ohne CJC Feinfilteranlage

Verunreinigungen (Schwebstoffe, Algen) lassen Luftblasen schlecht erkennen.

Prüfbecken
MIT
CJC Feinfilteranlage

Dichtigkeitsprüfbecken mit CJC Feinfilteranlage

Sauberes Fluid lässt aufsteigende Luftblasen klar erkennen.

ZUSAMMENHANG ZWISCHEN HOHER MASCHINEN- UND PROZESSZUVERLÄSSIGKEIT UND EINEM DAUERHAFT SAUBEREN BETRIEBSMEDIUM

Folgende Vorteile, die durch die permanente Pflege des HFC- Fluids erreicht werden, wurden von dem Instandhalter Druckguss, aufgeführt:

  • Störungen und Ausfälle bei den Druckgießmaschinen und Entgratpressen sind drastisch zurückgegangen.
  • Deutliche Reduzierung der mechanischen Störungen bei Proportionalventilen (z. B. Schaltungenauigkeiten).
  • Geringerer Abrieb an den Spannzylinderdichtungen und dadurch höhere Standzeit.
  • Die Standzeiten der Pumpen erhöhen sich erheblich.
  • Der Dichtungsabrieb in Kolbenspeichern wird permanent herausgefiltert, dadurch bessere Funktionalität und höhere Standzeit.
  • Maschinenkomponenten, wie Säulenziehvorrichtung, Kernzylinder und Höhenverstellung funktionieren störungsfrei
    (Bsp. Der Niederhalter-Zylinder musste in 4 Jahren nur einmal gewechselt werden).
  • Die Wärmetauscher (Kühler) sind nicht mehr verschmutzt, Reinigungsarbeiten entfallen und eine effiziente Kühlleistung wird gewährleistet.
  • Die Hauptstromfilter werden geschont, die Standzeiten der Filterelemente haben sich verdoppelt.
    (Die Filterelemente der CJC Nebenstromfilter müssen aufgrund der hohen Schmutzaufnahmekapazität nur einmal jährlich gewechselt werden.)

ZUSAMMENHANG ZWISCHEN EINER HOHEN QUALITÄT DER DRUCKGUSSTEILE UND EINEM DAUERHAFT SAUBEREN BETRIEBSMEDIUM

Der beste visuelle Beweis für die hohe Qualität der Druckgussteile aufgrund der Pflege des HFC-Fluids mit einer CJC Feinfilteranlage im Nebenstrom sind die Ergebnisse der Dichtigkeitsprüfung. Der Unterschied zwischen den Druckgussteilen, die von einer Druckgießmaschine mit CJC Nebenstromfilter oder einer Druckgießmaschine ohne CJC Nebenstromfilter stammen, sind sehr gut anhand der aufsteigenden Luftblasen zu beobachten und demonstrieren, wie gut und nützlich der Einsatz von CJC Nebenstromfiltern ist. Die Ausschussmenge wurde bedeutend reduziert.

MÖGLICHES EINSPARPOTENTIAL BEI KURZER AMORTISATIONSZEIT

Niedrigere Instandhaltungskosten und höhere Anlagen- und Prozesszuverlässigkeit erhöhen die Profitabilität. Die folgende Tabelle zeigt einen Auszug aus den Instandhaltungskosten der letzten 4 Jahre und das damit verbundene Einsparpotential. CJC Nebenstromfilter amortisieren sich innerhalb des ersten Betriebsjahres.

Auszug Einsparpotential

In der Produktion sind mittlerweilemehr als 40 CJC Feinfilteranlagen an Kaltkammer-Druckgießmaschinen und Entgratpressen zur Pflege von HFC-Fluid in Betrieb. Zeitnah werden alle Produktionsmaschinen, die mit HFC-Fluid betrieben werden, mit CJC Feinfilteranlagen ausgestattet. Bei der Anschaffung von neuen Druckgießmaschinen sind CJC Feinfilteranlagen ein fester Bestandteil der Spezifikation!

Anwendungsstudie, Sauberes HFC-Fluid, Druckgiessmaschinen und Entgratpressen

Download Anwendungsstudie

HFC-FLUID PFLEGEN, DRUCKGIESSMASCHINEN UND ENTGRATPRESSEN

PDF Icon
Michael M. Cornelius
Michael M. CorneliusVertriebsleitung
Tel.: +49 (0)40 855 04 79 – 82
Fax: +49 (0)40 855 04 79 – 20
E-Mail versenden

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie uns bitte!