Ölfiltration auf Windenergieanlagen

CJC Nebenstromfilter werden weltweit bei Windenergieanlagen vieler namhafter Hersteller - z. B. Vestas, Siemens und Gamesa - zur Feinfiltration des Öls eingesetzt, um höchstmögliche Ölreinheiten sicherzustellen.

 

Lebenszeit der Komponenten verlängern
Der Austausch defekter Antriebssysteme bei Windenergieanlagen ist mit hohen Kosten verbunden. CJC Nebenstromfilter werden zur Feinfiltration von Getriebeöl an Getrieben eingesetzt, um die Lebenszeit von Komponenten zu erhöhen und die Ölwechselintervalle zu verlängern. 

 

   

Risiko von Ausfällen reduzieren
CJC Nebenstromfilter verringern deutlich das Risiko von Ausfällen und erhöhen somit Zuverlässigkeit und Lebenszeit der Windenergieanlagen.

 
CJC Nebenstromfilter sind 3-in-1-Lösungen:

  1. Reduzierung von Verschleißpartikeln (1 Mikron nominal)
  2. Absorption von Wasser
  3. Entfernung von Ölalterungsprodukten
    (Oxidationsrückstände, Varnish, schlammartige Rückstände etc.)

 

 

Hohe Schmutz- und Wasseraufnahmekapazität
Typischerweise werden Windenergieanlagen an entlegenen Orten errichtet, wodurch jedwede Wartung zeit- und kostenintensiv ist. Mit der Entwicklung von Offshore-Windparks sind Windenergieanlagen noch unzugänglicher geworden, wodurch eine hohe Schmutz- und Wasser-
aufnahmekapazität ein wesentliches Merkmal von Nebenstromfiltern darstellt.

 

  

CJC Oil Contamination Monitor OCM 15
Der CJC Oil Contamination Monitor OCM 15 für CJC Nebenstromfilter wird zur Fernüberwachung des Öls in Windenergieanlagen eingesetzt. Die Online-Messung und -analyse der Ölreinheit liefert wertvolle Informationen über den Zustand des Getriebes.

 

 

 

Gondel einer Windenergieanlage

 
         
Home